RAIFFEISEN THEMENKABARETTS

Die individuellen Kabarettprogramme
für Raiffeisenbanken und ihre Kunden.

  • Kabarett zum Thema Ihrer Wahl (Bauen, Finanzierung, Vorsorge,...)

  • Individuell abgestimmt auf Ihr Event

  • Wertschätzender Wortwitz für Jung und Alt

  • Darüber werden Ihre Kunden noch lange reden!

Raiffeisenbanken, für die ich bereits das Vergnügen hatte Kabarett spielen zu dürfen.

Liebe RaiffeisenmitarbeiterInnen, Sehr geehrte Damen und Herren!

In den letzten 10 Jahren war ich als Firmenkabarettist für etwa 90 verschiedene Raiffeisenbanken in ganz Österreich unterwegs und habe Themenabende wie "Bauen & Wohnen", "Erben & Vererben",... kabarettistisch begleitet.

 

Neben den Fachvorträgen oder Experten-Talks gab es somit auch noch eine humorvolle Aufbereitung des jeweiligen Themas. Meine Comedy-Experten gingen dabei natürlich auch sehr stark auf die Raiffeisenbank vor Ort und ihre MitarbeiterInnen ein.

 

Denn Humor verankert konkrete Inhalte nachhaltig in den Köpfen der Menschen und ein lustiger Abend läßt Ihre Kunden noch lange mit einem freundlichen Lächeln an Ihre Bank denken.

 

Ich möchte Ihnen hier die Möglichkeiten zeigen, wie ich mit meinen Comedy-Experten auch zum Erfolg Ihres Kunden-Events beitragen könnte.

 

"Ich möchte mit den Menschen lachen und nicht über sie!" ist mein Motto, das wertschätzend und mit viel Wortwitz ungetrübtes Lachmuskel-
training garantiert.

 

Ich würde mich freuen mit Ihnen auch persönlich ins Gespräch zu kommen.

 

Ihr

Oliver Hochkofler

 

 

Kabarett-Themen für Raiffeisenbanken

Wählen Sie das passende Themenkabarett für Ihr geplantes Event:

 

 

 

 

 

 

Bauen & Wohnen / Erben & Vererben / Steuer & Steuerreform / Wertpapiere / Pension & Pensionskonto /

Generalversammlungen u.ä.

 

Bauen & Wohnen

Prominente Stimmen und eigene Comedy-Experten zum Thema Sanierung, Neubau, Förderung und Finanzierung.

 

Von André Heller, nach dessen Meinung die wahre Energiekennzahl sowieso im Kopf ist, über Frank Stronach, der immer für eine Hausbauvision gut ist, bis hin zu Herbert Prohaska, dessen Fanclub „Rheiba vor noh ein Dor“ die Leute zum Lachen bringt, sind sich alle einig:

 

Raiffeisen hat eine tolle Erfolgsformel, die der Wissenschaftler DrDr. Cognatius Rath mit RA + IB = A² auf den Punkt bringt.

 

Wenn Otto Baric dann noch die Bau- und Wohntaktik von Atletico Raiffeisen sowie die Mannschaft vor Ort präsentiert, und Schurli Bazooka seine Raiffeisen-Hits zum Besten gibt, dann hat wohl jeder die Antwort auf die Frage, ob bei einer Re(h)novierung auch Hirsche mitmachen können, gefunden.

 

Erben & Vererben

Eines ist klar: Gestorben wird immer, und es gibt für viele etwas zu erben. Allerdings haben sich da in letzter Zeit die Rahmenbedingungen etwas verändert.

 

Dennoch - wissen unsere Promis und Comedy-Experten - ist für viele Familien das Testament auch „der Test am End“, und einige erblassen, wenn sie das Vermächtnis des „Erblassers“ sehen.

 

Dass es dennoch fair zugeht, sieht man daran, dass man im Volksmund immer vom Ver-erben, und nicht vom Un-fair-erben spricht.

 

Dafür sorgt ja auch der Berufsstand, an den man sich wendet, wenn Not am Manne ist: nämlich der Not-ar.

 

Ob nun alle Testatoren einen Testarossa fahren oder Reinigungskräfte ein besonders tolles Pflegevermächtnis hinterlassen, sei einmal dahingestellt.

 

Aber für Otto Baric ist klar: Wenn „Eintracht Erben-Vererben“ 3:0 führt, also drei Tore voraus ist, gibt es nur eines, nämlich das Voraus-vermächtnis. Kurzum: Wo ein letzter Wille, da ein Weg.

 

Steuer & Steuerreform

Natürlich beschäftigt unsere Promis und Comedy-Experten, wohin wir mit unseren Steuern steuern.

 

Spielen wir in der Steuerre-form unseres Lebens und sind wir imstande, das Steuer im Spiel herumzureißen? Oder verletzen wir uns beim Kassasturz und müssen wir, wenn wir umständliche Sätze formulieren, sogar Umsatzsteuer abführen?

 

Darüber geben uns die Experten genau bescheid, nämlich Steuer-bescheid.

 

Wenn sich natürlich jemand ins Ausland absetzt, wird dadurch unser Absetzbetrag höher. Und wenn wir dadurch einen Verlust verspüren, können wir den über mehrere Jahre verwerten.

 

Dennoch muss man sich fragen, ob Autofahrer am Lenkrad sitzend eine höhere Steuerbelastung haben als andere, und man sich nicht besser an dem alttestamentlichen Steuerexperten Mose orientieren sollte, der den berühmten Konto-auszug aus Ägypten anführte.

 

In jedem Fall sollte man sich die Erfolgsformel von DrDr. Cognatius Rath zu Herzen nehmen: ST + EU = ER². „Sensationelle Tätigkeiten und ertragreiche Umsätze ist gleich erfolgreiche Reform zum Quadrat“.

 

Wertpapiere

Die Promis und Comedy-Experten sind sich einig: Diese Papiere sind es wert, analysiert zu werden. Das sieht auch James „Bond“, also Johannes Anleihe, so.

 

Damit man mit seinem In-vestment nicht out ist, und Zenit Zinsentwicklung über die EZB, die „Extrem Zirkulierenden Ballkünstler“, nicht dazu führt, dass sich nicht nur die Spieler vom FC Barcelona, sondern auch andere über eine negative Real-Verzinsung ärgern, haben unsere Experten u.a. eine fußballerische Lösung:

 

Die Spieler sollen sich an den Aktien eine Anleihe nehmen und immer hoch im Kurs sein, und eine tolle Performance auf höchstem Zinsniveau hinlegen, cost-average-effect-e es was es wolle.

 

Da freut sich dann nicht nur Herbert Prohaska über sein „Gäbidl menädschmänt“, und Schurli Bazooka singt den „Fondsexperten Boogie“.

 

So ist der Weg von der Erbanlage zur Geldanlage vorgezeichnet, und niemand muss sich mehr fragen: Wenn die Vorsorge vor der Sorge kommt, was kommt danach?

 

Pension & Pensionskonto

Dem einen oder anderen ist ja bei der Pensionskonto-Erst-gut-schrift schlecht geworden, und er hat sich gefragt: Wie kann man mit so einem geringen Einkommen auskommen? Daher ist es notwendig, Erwerbszeitig darauf zu schauen, dass man über die Pensionslücke springen kann.

 

Ob sich Frank Stronachs Ideen vom Finanzminister-Weitwerfen und vom Pensionskonto-Lachkabinett durchsetzen werden, steht in den Sternen.

 

Doch Otto Baric weiß, dass man mit einer Pensionslücke in der Abwehr rechnen muss und daher den Pensionslückenrechner anwerfen sollte, sodass man aus dem Stand - bzw. aus dem Ruhestand - heraus den Ball im Tor, bzw. im „Multiplika-tor“, versenken kann.

 

Auch wenn sich ein Pensions-Fußballleben immer mehr zu einem Eishockeyspiel entwickelt, mit Ausbildungsdrittel, Erwerbsdrittel und Ruhestandsdrittel, und Inter Inflation den Spielern zusetzt, was man auch am VPI, am „Verschossenen Penalty Index“ ablesen kann, so sollten sich die Spieler doch am 45-65-80-System orientieren. 45 Minuten Gas geben, die Gegner alt aussehen lassen wie 65, und mit 80% der Energie den Sieg nach Hause spielen. Der Rest rennt eh, deswegen sprechen wir auch von einer Rente.

 

Herbert Prohaska freut sich jedenfalls schon auf seine „Bähnsiohn“, und André Heller weiß, dass nicht nur Golfspieler bei der Pension mit Abschlägen rechnen müssen.

 
 

Generalversammlungen, u.ä.

Unsere Promis und Comedy-Experten beschäftigen sich aber nicht nur mit den oben genannten Themen, sondern sind auch individuell für Raiffeisenevents einsetzbar.

 

Von Generalversammlungen und Bankenjubiläen über Geschäftsleitertagungen bis hin zu Mitarbeiterevents und Kompetenzworkshops haben sie den Überblick, und auch bei Spartagen sollte man sich den Humor nicht sparen.

 

Denn dort wie da kann man sich fragen:

  • Wie viele Sprossen hat eine Geschäftsleiter?

  • Wenn mir jemand auf einer Parkbank sitzend ein Geheimnis anvertraut, ist das automatisch ein Bankgeheimnis?

  • Und wenn man eine Einzahlung um Null Uhr tätigt, kann man dann von einer Mitternachtseinlage sprechen?

  • Beziehungsweise: Wie viele Generäle braucht es, um eine Generalversammlung einzuberufen?

 

Durch ein wertschätzendes Kabarett erfahren die Mitarbeiter, Mitglieder und Kunden das Thema der Veranstaltung auf eine ganz besondere Art und Weise, und das positive Image der Raiffeisenbank wird gefestigt.  

Eventablauf

 

Erfahrungsgemäß funktioniert folgender Ablauf sehr gut, kann aber natürlich auch durch Ehrungen,... beliebig ergänzt werden. Dauer: 1,5 bis 2 Stunden.

 

  • Fachvortrag oder Experten-Talk (Sehr gerne biete ich hierfür auch die Moderation an)

  • Kabarett

  • ev. anschließend Buffet

Referenzen

Für folgende Raiffeisen-Banken hatte ich bereits das Vergnügen Kabarett spielen zu dürfen:

Fotogalerie

 

In diesen letzten 10 Jahren wurden natürlich auch unzählige Fotos gemacht. Ein paar davon habe ich für Sie herausgekramt.

OLIVER HOCHKOFLER

Humor verbindet - Lachen Sie mit!

ANFRAGEN/BOOKING

Tel.: +43/(0)650/600-56-52

​E-Mail: office[et]oliver-hochkofler.at

FOLGEN
  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle

Dr. Dr. Cognatius Rath kennt die Erfolgsformel fürs Bauen und Wohnen.